1. Strophe:

Schneemann rolle, rolle, kriegst aus weißer Wolle einen dicken Mantel an, Kohlen sind als Knöpfe dran.

2. Strophe:

Schneemann, guck nicht trübe, kriegst die rote Rübe zwischen deine Äugelein, soll ein lustig Näslein sein.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- Weihnachtslied Responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="7747839813" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Schneemann, lass dir sagen: Zwei Kartoffelschalen unter deinen Sonntagshut stehen dir als Ohren gut.

4. Strophe:

Schneemann, lass dich loben! Bis die Sonne droben dich verbrennt mit Kleid und Fell bleibst du unser Spielgesell.

Share This