1. Strophe:

Stille Nacht! Heilige Nacht! Alles schläft, einsam wacht nur das traute heilige Paar. holder Knabe im lockigem Haar, schlaf in himmlischer Ruh! schlaf in himmlischer Ruh!

2. Strophe:

Stille Nacht! Heilige Nacht! Hirten erst kundgemacht durch der Engel Halleluja, tönt es laut von fern und nah: Christ, der Retter, ist da! Christ, der Retter, ist da!

3. Strophe:

Stille Nacht! Heilige Nacht! Gottes Sohn, o wie lacht Lieb aus deinem göttlichen Mund, da uns schlägt die rettende Stund‘. Christ in deiner Geburt! Christ in deiner Geburt!

4. Strophe:

Stille Nacht! Heilige Nacht! Wo sich heut alle Macht väterlicher Liebe ergoss, und als Bruder huldvoll umschloss, Jesus die Völker der Welt! Jesus die Völker der Welt!

5. Strophe:

Stille Nacht Heilige Nacht, die der Welt Heil gebracht, aus des Himmels goldenen Höhn, uns der Gnaden Fülle lässt sehn, Jesum in Menschengestalt! Jesum in Menschengestalt!

6. Strophe:

Stille Nacht! Heilige Nacht! Lange schon uns bedacht, als der Herr vom Grimme befreit In der Väter urgrauer Zeit, aller Welt Schonung verhieß!

Share This