1. Strophe:

Die Nacht ist kalt und klar, der Himmel hell geweitet und drüber hingebreitet der Sterne lichte Schar, der Sterne lichte Schar.

2. Strophe:

Der Flocken Silberfall war aller Felder Segen, und glänzt es auf den Wegen und leuchtet wie Kristall und leuchtet wir Kristall.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- Weihnachtslied Responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="7747839813" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Warm ruht die Saat im Land, will und viel Brot versprechen, dass wir´s in Frieden brechen, das liegt in unsrer Hand, das liegt in unsere Hand.

Share This