1. Strophe:

Inmitten der Nacht als Hirten erwacht, da hörte man klingen und Gloria singen ein englische Schar, ja ja, geboren Gott war.

2. Strophe:

Die Hirten im Feld verließen ihr Zelt. Sie gingen mit Eilen, ja ohne Verweilen dem Krippelein zu, ja ja, der Hirt und der Bub.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- Weihnachtslied Responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="7747839813" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Sie fanden geschwind das göttliche Kind. Es herzlich zu grüßen, es zärtlich zu küssen sie waren bedacht, ja, ja, dieselbige Nacht.

4. Strophe:

Es lächelt uns an, so lieblich es kann. Es will uns heut geben das ewige Leben, die Göttliche Gnad, ja,ja, und was er nur hat.

5. Strophe:

Kommt, Christen, kommt her, kommt aber nicht leer, beschauet das Kindlein, es liegt in dem Kripplein, schenkt ihm euer Herz, ja,ja, es lindert den Schmerz.

Share This