1. Strophe:

A, a, a, der Winter der ist da. Herbst und Sommer sind vergangen, Winter, der hat angefangen. A, a, a, der Winter der ist da.

2. Strophe:

E, e, e, nun gibt es Eis und Schnee. Blumen blühn an Fensterscheiben, sind sonst nirgends aufzutreiben. E, e, e, nun gibt es Eis und Schnee.

3. Strophe:

I, i, i, vergiss des Armen nie. Hat oft nichts, sich zuzudecken, wenn nun Frost und Kält‘ ihn schrecken. I, i, i, vergiss des Armen nie.

4. Strophe:

O, o, o, wie sind wir Kinder froh. Wenn wir unter Scherz und Lachen einen großen Schneemann machen. O, o, o, wie sind wir Kinder froh.

5. Strophe:

U, u, u, ich weiß schon was ich tu‘. Meine lieben Eltern lieben, sie nicht kränken, nicht betrüben. U, u, u, ich weiß schon was ich tu‘.

6. Strophe:

O, o, o, wie sind wir Kinder froh. Wenn das Christkind tut was bringen und „vom Himmel hoch“ sie singen. O, o, o, wie sind wir Kinder froh.

7. Strophe:

U, u, u, ich weiß schon was ich tu‘. Christkind lieben, Christkind loben, mit den vielen Englein droben. U, u, u, ich weiß schon was ich tu‘.

Share This