1. Strophe:

Nun packt die lauten Fiedeln ein!
Lasst ab vom Schwank und Tanz.
Es kommt die Braut des Jesulein
In ihrem Hochzeitskranz.

2. Strophe:

Wie ihre Kerze flammt und brennt –
Gleich einem gold’nen Stern!
Sankt Kathrein bringt euch den Advent,
Nun harret auf den Herrn!

3. Strophe:

Nun richtet eure Herzen wohl
Zu einer Wiege fein:
Sankt Kathrein trägt das Himmelskind,
Das blonde Jesulein.

4. Strophe:

Sankt Kathrein schreitet still ins Land,
Weit überm weißen Schnee
Flammt purpurrot ihr Blutgewand,
Sie kommt aus Qual und Weh.

5. Strophe:

Es grünt ihr frischer Palmenzweig,
Es gleißt ihr Marterrad.
Es tut sich auf ein Himmelssteig
All wo Sankt Kathrein naht.

Share This