1. Strophe:

Die Nacht vor dem Heiligen Abend da liegen die Kinder im Traum. Sie träumen von schönen Sachen und von dem Weihnachtsbaum.

2. Strophe:

Und während sie schlafen und träumen wird es am Himmel klar und durch den Himmel fliegen drei Englein wunderbar.

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- Weihnachtslied Responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="7747839813" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>

3. Strophe:

Sie tragen ein holdes Kindlein, das ist der heilige Christ. Es ist so fromm und freundlich, wie keins auf Erden ist.

4. Strophe:

Und während es über die Dächer still durch den Himmel fliegt, schaut es in jedes Bettlein, wo nur ein Kindlein liegt.

5. Strophe:

Und freut sich über alle, die fromm und freundlich sind, denn solche liebt von Herzen das himmlische Kind.

6. Strophe:

Heut schlafen noch die Kinder und sehen es nur im Traum, doch morgen tanzen und springen sie um den Weihnachtsbaum.

Share This