1. Strophe:

Es kommt ein Schiff geladen bis an den höchsten Bord trägt Gottes Sohn voll Gnaden des Vaters ewig´s Wort.

2. Strophe:

Das Schiff geht still im Triebe, Trägt eine teure Last; das Segel ist die Liebe der Heilig Geist der Mast.

3. Strophe:

Der Anker haft auf Erden da ist das Schiff am Land. Das Wort soll Fleisch uns werden, der Sohn ist uns gesandt.

4. Strophe:

Zu Bethlehem geboren im Stall ein Kindelein, gibt sich für uns verloren; gelobet muss es sein.

5. Strophe:

Und wer dies Kind mit Freuden umfangen, küssen will, muss vorher mit ihm leiden groß Pein und Marter viel.

6. Strophe:

Danach mit ihm auch sterben und geistlich aufersteh’n, das Leben zu ererben, wie an ihm ist geschehn.

Share This