1. Strophe:

Das Christkind ist durch den Wald gegangen, sein Schleier blieb an den Zweigen hangen, da fror er fest in der Winterluft und glänzt heut Morgen wie lauter Duft.

2. Strophe:

Ich gehe still durch des Christkinds Garten, im Herzen regt sich ein süß Erwarten: Ist schon die Erde so reich bedacht, was hat es mir da erst mitgebracht!

<script async src="//pagead2.googlesyndication.com/pagead/js/adsbygoogle.js"></script> <!-- Weihnachtslied Responsive Content --> <ins class="adsbygoogle" style="display:block" data-ad-client="ca-pub-4278385830278770" data-ad-slot="7747839813" data-ad-format="auto"></ins> <script> (adsbygoogle = window.adsbygoogle || []).push({}); </script>
Share This