Das Weihnachtslied! Alle Weihnachtslieder, Winterlieder und Gedichte

Finde das richtige Weihnachtslied zur Adventszeit

Wir haben für dich die schönsten Weihnachtslieder zusammengetragen, damit du schnell und einfach alle Texte finden kannst. Zur Weihnachtszeit ist es wichtig, vor allem für die Kinder die richtigen Texte parat zu haben wenn es darum geht, über den Weihnachtsmann, die schönen Winterlandschaften oder Knecht Ruprecht zu Singen. Jedes Kind sollte zu Weihnachten auf ein gutes Weihnachtsgedicht parat haben, damit man auch reichlich Geschenke vom Weihnachtsmann bekommt. Die Texte haben wir aus verschiedenen Liederbüchern zusammengetragen.

Du kannst zwischen 3 Kategorien wählen:

Weihnachtslieder zum mitsingen gibts auf Das-Weihnachtslied.de

Weihnachtslieder

Die schönsten Weihnachtslieder der Welt im Liederbuch

Winterlieder zum mitsingen gibts auf Das-Weihnachtslied.de

Winterlieder

Im Winter eine Schneeballschlacht machen. Hier findest du die richtigen Lieder zur weißen Pracht

Weihnachtsgedichte zum üben gibts auf Das-Weihnachtslied.de

Weihnachtsgedichte

Ohne ein gutes Weihnachtsgedicht gibt es auch keine Geschenke vom Weihnachtsmann also schnell noch eins lernen!

Advent

Sieh‘ es beginnt der Tag zu scheinen, des Heiles lichtes Morgenroth! Der Vater sendet bald den Einen, den Sohn, für Sünder in den Tod.

mehr lesen

Advent

Ihr Vöglein, lasst euch fragen, was singt ihr heut so hold wie wenn ihr mir was sagen tief in die Seele wollt! Ich möchte mit euch singen, wenn ich’s so lieblich könnt‘; „Auch dein Lied soll erklingen, Herz, morgen – ist Advent!“

mehr lesen

Advent

Am Himmel Wolkenjagd, bleifarb’ge Helle, in Frost erschauernd lag die Flur, die nackte; fern sah herüber spukhaft der Soracte und lautlos schlich die gelbe Tiberwelle.

mehr lesen

Komm, Heiland, komm

Komm, Heiland, komm mit deinen Gaben! Komm, Liebe, die den Himmel bringt! Und willst Du unsre Herzen haben mit allem, was darinnen ringt, so nimm sie hin und hülle ganz, was dunkel ist, in Weihnachtsglanz!

mehr lesen

Die Nacht ist vorgedrungen

Die Nacht ist vorgedrungen, der Tag ist nicht mehr fern. So sei nun Lob gesungen dem hellen Morgenstern. Auch wer zur Nacht geweinet, der stimme froh mit ein. Der Morgenstern bescheinet auch deine Angst und Pein.

mehr lesen

Wie schön leuchtet der Morgenstern

Wie schön leuchtet der Morgenstern voll Gnad‘ und Wahrheit von dem Herrn, die süße Wurzel Jesse! Du Sohn David aus Jakobs Stamm, mein König und mein Bräutigam, hast mir mein Herz besessen, lieblich, freundlich, schön und herrlich, groß und ehrlich, reich von Gaben, hoch und sehr prächtig erhaben!

mehr lesen

Christfreude

Nun grüßen wieder Weihnachtsglocken hinauf zum weiten Sternenraum, und helles, seliges Frohlocken umklingt den lieben Weihnachtsbaum. O Weihnachtszeit, o Kinderglück, zur Heimat führst du uns zurück.

mehr lesen

O Bethlehem!

O Bethlehem! o Bethlehem! Und wär‘ mein Ohr für alles taub, Die Weihnachtsglocken hört‘ ich doch. Und wär‘ mein Aug‘ für alles blind, Das Licht der Krippe säh‘ ich noch, O Bethlehem!

mehr lesen

Christgeschenk

Mein süßes Liebchen! Hier in Schachtelwänden Gar mannigfalt geformte Süßigkeiten. Die Früchte sind es heil’ger Weihnachtszeiten, Geback’ne nur, den Kindern auszuspenden!

mehr lesen

Unvergesslich

Was müssten das für Zauberlichter sein, Die mich hienieden je vergessen ließen Der Weihnachtskerzen wundertrauten Schein?! Und welche Zauberblumen müssten sprießen

mehr lesen

Advent

Er ist gekommen, den des Vaters Huld der Welt zur Rettung gab; zu uns, den Menschen voller Sünd‘ und Schuld, stieg Gottes Sohn herab. Er, der verheißene vom Alten Bunde, er kam in stiller, mitternächt’ger Stunde, ein Kindlein arm und dennoch wunderbar, des freuet sich der Engel sel’ge Schar. Halleluja!

mehr lesen

Adventsgebet

Die Türen sind verschlossen so fest, so fest, Dass sich von mir nicht eine mehr öffnen lässt. Es schlossen Menschen, Bücher und Sünden sie. Sie werden mir im Leben sich öffnen nie.

mehr lesen

Das Weihnachtslied

Seit Gott erschuf das Reich der Klänge, erschallen tausendfach Gesänge, dem Herzen traut und angenehm. Doch niemals haben Menschenzungen so sehr und süß ein Lied gesungen als jenes war zu Bethlehem.

mehr lesen

Winterpracht

Still liegt die Welt wie in Daunen gehüllt. Alles erhellt und von Licht ganz erfüllt. Leise in der Nacht kam die weiße Pracht, zog ihr Winterkleid übers Land ganz sacht.

mehr lesen

Nach grüner Farb mein Herz verlangt

Nach grüner Farb mein Herz verlangt in dieser trüben Zeit. Der grimmig Winter währt so lang, der Weg ist mir verschneit. Die süßen Vöglein jung und alt die hört man lang nit meh´, das tut des argen Winters Gwalt, der treibt die Vöglein aus dem Wald mit Reif und kaltem Schnee.

mehr lesen